St. Petri Weende

Hallo! Herzlich Willkommen auf der Präsenz der Gemeinde St. Petri in Weende!

1463729394.xs_thumb-
1488967764.medium

Bild: Rohloff

1398776244.xs_thumb-

Nachtkirche

Wann?
24.03.2017, 21:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Plakat ( Vergrößern anklicken !)
Es kommen zu Wort: Ursula von Münsterberg, Katharina Zell, Argula von Grumbach und Elisabeth von Braunschweig-Calenberg-Göttingen in Korrespondenz mit biblischen Texten. Dazu spielt Frau Henking Choralvorspiele zu Liedern von Martin Luther und Elisabeth Cruciger.
Weitere NachtKirchen-Termine 2017:
16.06., 25.08. und 17.11.
Wo?
St.Petri Kirche
Petrikirchstraße 17
37077 Göttingen
1456145012.xs_thumb-

Unseren aktuellen Gemeindebrief

finden Sie HIER zum Ansehen oder Herunterladen.
Gute Unterhaltung beim Lesen wünscht Ihnen
Diakon Uwe Wendelborn
Dokument: GBF_2017_2_online.pdf (PDF)
1446023989.xs_thumb-

Die Urnengrabanlage

      "Die vier Evangelisten"

                      ist fertiggestellt.

            Siehe auch "Friedhof Aktuell"

1455138207.medium_hor

Bild: Flyer

1398776244.xs_thumb-

5KiNO – Die Pastorinnen und Pastoren mit ihren Aufgaben ab 2015

Ab dem 1.1.2015 wird noch einmal ½ Pfarrstelle in unserer Region 5 KiNO gestrichen und zwar ¼ Stelle in Nikolausberg und ¼ Stelle in Roringen und Herberhausen.

Das bedeutet, dass wir zukünftig noch enger zusammen arbeiten werden und die Vernetzung zwischen den Gemeinden auch personell sichtbar wird.

In St. Petri werden arbeiten: Pastorin Gosebruch-Seelig mit ½ Stelle, Pastor Rohloff mit ¾ Stelle (er wird mit ¼ seiner Arbeitskraft für die Jugendarbeit im Kirchenkreis zuständig sein) dafür verstärkt Pastor Liebenehm mit ¼ Stelle die Gemeinde.

Diakon Wendelborn wird weiterhin in St. Petri verortet sein und zusätzlich ab Sommer 2015 die Konfirmandenarbeit in Nikolausberg übernehmen.

Für die Kirchengemeinde in Nikolausberg wird Pastor Liebenehm im Umfang einer ½ Pfarrstelle zur Verfügung stehen.

In Herberhausen und Roringen wird Pastorin Scheller zukünftig mit ½ Pfarrstelle tätig sein. Zusätzlich übernimmt sie die zweite ½ Pfarrstelle in Christophorus; die andere ½ Pfarrstelle dort bleibt bei Pastorin Reichardt.

Ihre Pastorin, Ihr Pastor bleibt also weiterhin Ansprechpartner und Seelsorgerin vor Ort.

Die nackten Zahlen und Stellenanteile müssen nun in konkrete Arbeit in den Gemeinden umgesetzt werden; daran haben die Hauptamtlichen und der Regionalvorstand im letzten Jahr gearbeitet. Ein Schritt ist die neue Gottesdienstlandschaft (s.S. ....), weitere Schwerpunkte werden bei einer Klausur im Februar verabredet.

Wir sind froh, mit dieser Lösung unsere gute Zusammenarbeit als Kolleginnen und Kollegen weiter fortsetzen und vertiefen zu können.

                                                                                                    Elke Reichardt
1398776244.xs_thumb-
1423680896.medium_hor

Bild: Gemeindearchiv

Unser Taufbaum

Viele Kinder werden das Jahr über in unserer Kirche getauft.
In der Kirche steht unser Taufbaum, an dem die Namen der Täuflinge angebracht sind.

Für jedes getaufte Kind oder getauften Erwachsenen innerhalb eines Jahres kommt ein Blatt mit Namen und Bild dazu.

Ganz herzlichen Dank für Idee und Ausführung an Jutta und Ingo Mengringhaus!